Lancer votre recherche de document sur le web et trouver tous les livres correspondants
Menu



Top 20


20 Nouveautés


Liste

Résultats pour

Suizids

(Temps écoulé : 0.5036)
Liens Sponsorislés


Psychodynamik
1 Zur Psychodynamik des Suizids - Thomas Weber
Auteur : Thomas Weber
Genre : Psychologie
Der Autor beschäftigt sich anhand ausgewählter psychoanalytischer Konzepte (Aggressionskonflikt, Ambivalenzkonflikt, Objektverlust, Objekbeziehungstheorie und Narzissmus) mit psychodynamisch fundierten Erklärungsversuchen für suizidales Handeln: Freud, Kernberg, Kohut, Henseler, Balint, etc.

Rechtfertigung
Goethes
Werthers
2 Die Frage nach der Rechtfertigung des Suizids in Goethes 'Die Leiden des jungen Werthers' - Lena Freyaldenhoven
Auteur : Lena Freyaldenhoven
Genre : Critique littéraire
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Institut für Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Bereits in der Antike wurde die Moralität des Suizids diskutiert und die Frage nach seiner Rechtfertigung blieb ohne eine eindeutige Antwort. Dies wiederholte sich in vielen Epochen und ist bis heute ein großes Thema geblieben, das immernoch kontrovers diskutiert wird. In dieser Hausarbeit werde ich untersuchen, wie Goethe sich mit der Suizidthematik in seinem Briefroman ''Die Leiden des jungen Werther'' auseinander gesetzt hat. Dabei werde ich jedoch nicht vom eigentlichen Suizid Werthers ausgehen, sondern an der Debatte zwischen Albert und Werther ansetzen. Von dieser ausgehend werde ich die zeitgenössische Diskussion der Frage nach der m
3 Liens Sponsorislés

4 Der freie Tod - Anne Waak
Auteur : Anne Waak
Genre : Sciences sociales
Vom Recht auf einen selbstbestimmten Tod. So divers die Umstände jedes einzelnen Falls sind und so sehr sich die Selbstmordraten je nach Kulturraum und Epoche unterscheiden, so eingeschrieben scheint der Suizid in die Geschichte der Menschheit. Und dennoch: Er ist die Absage an die Gemeinschaft, eine Beleidigung derer, die zurückbleiben, und immer eine Tragödie. Das aber hat Menschen noch nie davon abgehalten, sich aus interessanten Gründen und auf interessante Art umzubringen. Anne Waak hat ihre Geschichten gesammelt, sie beschreibt die Orte, Umstände, Beweggründe und zeigt dabei vor allem eines: Der Suizid gehört zum Leben wie jeder andere Tod auch. Trotz Sterbehilfediskussion ist der frei gewählte Tod ein Tabu. Anne Waak beschreibt auf unterhaltsame und profunde Weise, wie und warum Menschen in Gegenwart und Vergangenheit den Tod suchten. Ein lebensbejahendes Buch über das

Selbstbestimmung
Sterben
Fursorge
5 Selbstbestimmung im Sterben - Fürsorge zum Leben - Gian Domenico Borasio, Ralf Jox & Urban Wiesing
Auteur : Gian Domenico Borasio, Ralf Jox & Urban Wiesing
Genre : Médecine
Die aktuelle öffentliche Diskussion über den assistierten Suizid wird zumindest in Teilen von weltanschaulichem Schwarz-Weiß-Denken bestimmt, was eine sachliche, differenzierte Diskussion erschwert. Die Autoren dieses Buchs wollen in dieser Situation die Beratungsfunktion der Wissenschaft für die Politik konstruktiv ausüben. Deshalb unterbreiten sie einen konkreten Gesetzesvorschlag zur Regelung des assistierten Suizids. Dieser Vorschlag ist auf Basis der wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Thematik, einschließlich der neuesten empirischen Daten und der Erfahrungen anderer Länder, entwickelt worden. Er soll einen Beitrag zu einer offenen, nüchternen und sachgerechten Diskussion dieses kontroversen Themas leisten.

Himmelfahrt
Muttertag
6 Himmelfahrt am Muttertag - Hans-Joachim Rech
Auteur : Hans-Joachim Rech
Genre : Romans et littérature
"Einige Zeilen zum gepflegten Suizid, den man/frau nicht unbedingt in der Schweiz oder einem anderen Land auf sich nehmen muss. Es genügt schon das eigene, blitzblank gewienerte Bad mit Carrara Wanne, heißem Wasser und erstklassigem Sezierbesteck – natürlich aus Solingen. Eine gediegene Flasche Riesling oder ein Blauer Portugieser - wegen der Farbe - den Rest besorgt dann die Zugehfrau."

Das Leben ist ein kurzer Traum - wohl dem, der einen langen hat
Beide Begriffe sind untrennbar miteinander verbunden - wer geboren wird, lebt sein langes oder weniger langes Leben nur auf ein Ziel hin - den eigenen Tod. Mithin ist der Muttertag im weitesten Sinne auch der Tag der Himmelfahrt, denn an ein Weiterleben oder ein Weiterexistieren nach dem Tod in irgendeiner Form glauben die meisten Menschen - weil es beruhigt - Tatsache. Erlebe ich doch an mir selbst jenseits d
Pas de Suggestions Relatives pour: Suizids